Lesung Umarmen und Loslassen

In ihrem Buch »Umarmen und loslassen« beschreiben Shabnam und Wolfgang Arzt ihren Glauben an das Leben, Dankbarkeit, Glück und den besonderen Umgang mit einer lebensverändernden Diagnose für das ungeborene Kind. 2001 stellte eine pränatale Routineuntersuchung ihre Welt auf den Kopf: Shabnam und Wolfgang Arzt erfahren im achten Schwangerschaftsmonat, dass ihr Mädchen höchstwahrscheinlich Trisomie 18, das Edwards-Syndrom, hat. Eine solche Diagnose bedeutet: nicht lebensfähig. Ein Schock, doch die werdenden Eltern glauben an ihr Kind. Letztendlich schenkt ihnen diese Entscheidung 13 glückliche Jahre mit ihrer Tochter Jaël.
Die Lesung aus »Umarmen und loslassen« macht Mut, ein Ja zum Leben und Glück zu finden, ohne die großen und kleinen Schwierigkeiten auf dem Weg zu beschönigen. Sopranistin Annika Boos und Singer/Songwriter Marco Lombardo, beide Botschafter des Kinderhospizes Burgholz, werden den Abend musikalisch in Szene setzen. An diesem Abend im Kontakthof soll es auch durch die Musik gelingen, das Thema Kinderhospiz in das Leben der Besucher zu bekommen. „Alles hat seine Zeit“, ein Lied, welches Annika Boos eigens nach Lesen des Buches komponierte, unterstreicht, dass Umarmen und Loslassen eng zusammen fallen. Ziel des Abends ist es, dass die Besucher diesen Abend mit einem Lächeln verlassen. Wir hoffen, dass viele Menschen sich auf dieses Thema einlassen können und mit uns gemeinsam am Dienstag den 08. Oktober um 19:30 Uhr einen wunderbaren Abend im Kontakthof Wuppertal verbringen werden.

Veranstaltungstermin:

                Dienstag 08. Oktober 2019
                Kontakthof Wuppertal; Genügsamkeitsstraße 11, 42105 Wuppertal
                Einlass ca 18:30 Uhr
                Beginn: 19:30 Uhr          
                Karten unter: Wuppertal Live
                                               https://www.wuppertal-live.de/?292053

Zurück