Verlust

Für gewöhnlich müssen alle Menschen auf ihrem Lebensweg Verluste hinnehmen. Somit muss jeder von uns früher oder später lernen, einen Verlust zu verarbeiten. Problematisch wird es, wenn wir uns weigern, zu akzeptieren, dass Verluste eine unvermeidliche Notwendigkeit für unser persönliches Wachstum darstellen.  Wenn wir große Verluste hinnehmen müssen, geben wir all unsere Energie hinein. Es fällt uns schwer, die andere Seite der Medaille zu betrachten. Sie hilft uns, zu erkennen, dass das, was für uns verloren ging, für eine bestimmte Zeit in unserem Leben sehr wertvoll gewesen ist.  Die Erfahrung eines bedeutenden Verlustes, wie der Tod eines besonderen Menschen, einer vergangenen Liebe, das Ende einer Freundschaft, hinterlässt in uns ein Gefühl der Hilflosigkeit und großer Leere. Wir fühlen Traurigkeit, Wut, Angst und emotionale Höhen und Tiefen. Es ist eine Zeit der Trauer, die jede Person auf ihre Weise bewältigt.

 

Text: Ivonne Sifrin
Foto: AM

Zurück