Schnappschüsse

Was machen die Gäste und Mitarbeiter im Kinder und Jugendhospiz eigentlich bei Regenwetter? Um dieser Frage nachzugehen, schnappten wir uns die Kamera und liefen einfach einmal durchs Haus und machten ein paar Bilder…
Da entdeckten wir zum Beispiel Rabea, die mit einer Mama das schlechte Wetter für Näharbeiten nutze. Wie die Bilder zeigen, gab Rabea mal wieder alles.
Im Aufenthaltsbereich wurde das Regenwetter zu Kuschelwetter erklärt und wer sagt eigentlich, dass man Eis nur bei Sonnenschein essen darf?
Zur Feier des Tages verteilte der wohl netteste Hausmeister der Welt sogar einen Strauß Klobürsten.-

Mit den richtigen Menschen, macht sogar Regenwetter Spaß.

 

Text/Fotos: NaS

 

Zurück