Lachen

Lachen - [ˈlaχn̩]
Kinder lachen 400 Mal täglich, Erwachsene 15 Mal. Das Wort „Lachen“ gibt es in jeder Sprache dieser Welt und es hat auch in jeder Sprache dieselbe Bedeutung. Es gibt unglaublich viele verschieden Arten des Lachens. Lachen ist befreiend, es macht uns sympathisch, sorgt für gute Laune und macht uns glücklich. Ich stelle mir die Frage, lache ich wirklich nur ca. 15 Mal?
Wenn ich darüber nachdenke aus welchen Gründen ich heute gelacht habe, dann war es die Freude darüber, dass ich einen Menschen, der mir wichtig ist, endlich wieder getroffen habe. Es war, weil jemand einen Witz gemacht hat, oder weil ein Glas Wasser meiner Freundin über der Hose ausgelaufen war.
Das schönste Lachen, dass ich heute geschenkt bekommen habe war jedoch von dem 2-jährigen Lennard, der mich, obwohl er mich lange nicht gesehen hatte, anstrahlte und der mir all seine Kostbarkeiten zeigen wollte. Das Lachen eines Kindes ist einfach so bedeutungsvoll und ehrlich. Ein Kind lacht immer wenn es etwas Schönes erfährt.
Seit ich im Bergischen Kinder- und Jungendhospiz arbeite, erfahre ich dieses bedeutungsvolle und ehrliche Lachen jeden Tag. Hier sehe ich täglich ein Strahlen. Ein Strahlen über eine Kleinigkeit oder ein herzliches Lachen, das ansteckt. Hier geht es nicht, wie bei uns Erwachsenen um eine Pointe oder einen Witz, es geht um einen Ausdruck der Freude, des Wohlbefindens, des Glücks und der Dankbarkeit. Es ist eine Art der Sprache die jeder von uns spricht. Jeder auf seine eigene Art. Ein Kinderlachen ist etwas Unbeschreibliches.
In der Medizin sagt man: Lachen ist heilend. Es trägt dazu bei das wir uns besser fühlen, es nimmt uns Ärger, Anspannung, Stress und Leid. Hier, im Bergischen Kinder- und Jugendhospiz Burgholz, gibt es diese Momente von Ärger, Anspannung, Stress und Leid, besonders in den Familien der betroffenen Kinder und Jugendlichen. Doch unsere Arbeit hier soll helfen, dass Familien entlastet werden und in schweren Momenten die Unterstützung erfahren die sie brauchen, um die Zeit mit ihren erkrankten Kindern genießen zu können. Sie sollen hier gemeinsame Augenblicke schaffen können, die sie später mit einem Lachen an die Zeit bei uns und die Zeit mit ihren Kindern zurückdenken lasse. Ich selbst habe schnell erlebt, dass LACHEN in unserem Haus großgeschrieben wird. Denn es bedeutet Erinnerungen mit Freude und Glück zu schaffen und das ist es was uns allen am Herzen liegt. Und das ist es auch, was mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert! Wie schon Charly Chaplin sagte:

„Jeder Tag ohne Lachen, ist ein verlorener Tag.“

 

Text: Anne Marquardt
Foto: KW

Zurück