Erinnerungen

Was bleibt…

Nun stehen wir hier, an Deinem Stern und müssen Abschied nehmen. Abschied von unserem geliebten Kind das wollten wir nie!

Abschied nehmen heißt, dass Du nicht mehr hier bei uns bist und nun alles anders ist.
Anders, weil es Dich gab und es Dich nun nicht mehr bei uns gibt.

Du hast uns zu glücklichen Eltern gemacht,
zu stolzen Brüdern und Schwestern,
und zu dankbaren Großeltern.
Du warst für uns so viel mehr.

Wir sind dankbar für jeden Moment, jede Stunde und jeden Tag mit Dir. Dankbar, dass Du uns die Welt mit anderen Augen gezeigt hast. Durch Dich haben wir erfahren, was wahre Liebe ist und das es sich zu kämpfen lohnt.

Jede Minute, jede Stunde, jeder Tag jeder Moment mit Dir war ein Geschenk für uns.
Erinnerungen, die ewig in unseren Herzen bleiben und die uns niemals jemanden nehmen kann.

Wir sind traurig, wütend, schwer in unseren Herzen getroffen und können oft nicht glauben, dass Du nun nicht mehr da bist und auch nie mehr zurückkommst. Unser Herz will nicht glauben, was der Kopf doch weiß.

Aber was bleibt? Es bleibt viel mehr als wir in diesem Moment erahnen können.
Es bleiben Momente, Erinnerungen und ein gemeinsames Leben mit Dir. Ein Leben voller bunter und fröhlicher Momente, trauriger und dankbarer Gedanken und es bleiben viele schöne Erinnerungen. Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann.

Wir bleiben Deine Eltern, Deine Geschwister und Deine Großeltern wir bleiben Deine Familie, die Familie eines ganz besonderen Menschen. Dafür sind wir dankbar und traurig zugleich, weil wir so gern noch viel mehr Zeit mit Dir gehabt hätten.

Wir durften Dich durch gute und durch schwere Zeiten begleiten, waren immer an Deiner Seite, haben Dich nie alleine gelassen.
Du hast uns die Kraft und die Hoffnung gegeben niemals aufzugeben. Du hast uns gezeigt wofür es sich zu kämpfen lohnt und das Liebe oftmals auch Berge versetzen kann.

Was bleibt? Es bleibt viel mehr als man zu glauben wagt, denn Du hast unser Leben bereichert und verändert. Du hast es so viel schöner gemacht und hast uns auf Deinem Weg viel über das Leben gelehrt.

Du bleibst für uns immer das Kind, dass wir so sehr geliebt haben und welches wir genau in diesem Moment so unendlich vermissen.
Du hast uns und unser Leben verändert, weil es Dich gab und weil es Dich jetzt nicht mehr bei uns gibt.

Du bleibst für immer ein Teil von uns.
Wir werden Dich nie vergessen und danken Dir für die Zeit und die Liebe, die du uns geschenkt hast.

Was bleibt?
Du, Du bleibst.

 

Text von Merle Fells zur Gedenkveranstaltung der verstorbenen Kinder im Juni 2017

Foto: KW

Zurück