Außergewöhnlich

Außergewöhnlich…ich dachte, es ist in der Kinderhospizarbeit ganz einfach, mir etwas zu diesem Wort einfallen zu lassen. Wenn ich Leute um mich rum befrage, ist es ganz einfach…sind doch alle Kinder bei uns außergewöhnlich.
Ich habe im Duden nachgeschaut, unter anderem steht dort als Bedeutung „von der gewöhnlichen, üblichen Art abweichend, ungewöhnlich“
Ich habe die Mutter eines erkrankten Kind gefragt; was sie an unserem Haus außergewöhnlich findet:
– außergewöhnlich gute Stimmung untereinander
– außergewöhnliche Umgebung
– außergewöhnlich laut
– außergewöhnlich gute Küche
Ich kann dem nur zustimmen, ich habe einen besonders außergewöhnlichen Arbeitsplatz. Nirgendwo anders wird so viel gelacht, geweint, gespielt, gekuschelt, miteinander gesprochen und auch miteinander gefeiert. Egal, ob die Eltern untereinander, die Kinder untereinander, das Team untereinander aber vor allem auch alle zusammen!
Ich denke nicht nur unsere Kinder sind außergewöhnlich, sondern auch die Eltern, Großeltern, Geschwister sowie alle die im Kinder- und Jugendhospiz haupt- oder ehrenamtlich arbeiten.
Außergewöhnlich toll!

Text: Maren Jovy
Foto: AM

Zurück