Die Finanzierung Ihres Aufenthaltes

Die Aufenthalte Ihrer Kinder und Jugendlichen in unserem Haus werden, durch den mit den Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen, geschlossenen Versorgungsvertrag der stationären Hospizpflege nach §39a finanziert. Hierfür ist entscheidend, dass die Kinder und Jugendlichen an einer lebenszeitverkürzenden Erkrankung leiden. Ausschließlich Kinder und Jugendliche, die dies auch durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung attestiert bekommen, haben einen Anspruch auf die Begleitung in unserem Haus. Mit, der von ihrem Arzt ausgestellten Verordnung der stationären Hospizpflege nach §39a und der Bescheinigung der Lebenslimitierung, können die Aufenthalte direkt bei den zuständigen Kostenträgern abgerechnet werden. Gesichert finanziert werden 28 Tage pro Jahr, dennoch gibt es bei einem dringenden Bedarfsfall (z.B. Krisenhafte Verschlechterung) jederzeit die Möglichkeit einer weiteren Finanzierung über die 28 Tage pro Jahr hinaus. Voraussetzung ist dann jedoch immer, dass der medizinische Dienst der Krankenkasse (MDK) und Ihre Krankenkasse einem weiteren Aufenthalt zustimmen. Wichtig ist dabei zu beachten, dass die 28 Tage pro Jahr für alle Aufenthalte in einem der jeweiligen Kinder- und Jugendhospize in Deutschland gelten und nicht pro Haus zu nutzen sind! Bei den privaten Kostenträgern gelten aktuell noch immer individuelle Regelungen.

Wir übernehmen gerne die finanzielle Organisation Ihrer Aufenthalte. Bitte senden Sie uns hierfür frühzeitig alle von uns zugesandten Unterlagen ausgefüllt zurück. Für die Klärung der Finanzierung melden Sie sich bitte frühzeitig bei unserer Mitarbeiterin Susan Wittig, sie hilft gerne weiter.

Telefon 0202 695577-130 oder Mail: wittig@kinderhospiz-burgholz.de

In Deutschland gibt es leider für den, für uns als sehr wichtig erachteten Aufenthalt der Eltern und gesunden Geschwister noch keine Finanzierung durch die Kostenträger. Daher wird dieser nicht unerhebliche Kostenfaktor derzeit vollständig aus Spendenmitteln finanziert, da ein Aufenthalt nicht an persönlichen finanziellen Möglichkeiten unserer Gäste scheitern darf.

Für weitere Fragen und Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wir sind für Sie da!